eufyCam 2 ermöglicht eine tiefere Integration mit Apple, einschließlich Unterstützung für die nächste Version von HomeKit und Secure Video.

eufy, kündigte die eufyCam 2 an, das Nachfolgemodell des beliebten eufyCam Home Security Systems. Mit der Integration in das Apple HomeKit, einem verbesserten Akku und einer besseren Videoauflösung baut die eufyCam 2 auf dem Versprechen von eufy auf, ein Haussicherheitssystem zu liefern, das die Daten der Benutzer entweder auf dem Gerät oder in der Cloud schützt. Hier geht es zum Test der ursprünglichen eufyCam.

iPhone & iPad als Sicherheitszentrale

Die Integration der eufyCam 2 mit HomeKit bringt iOS-Benutzern ein zusätzliches Maß an Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit. Mit Siri, dem persönlichen Assistenten von Apple, können Benutzer Live-Videos von der eufyCam 2 auf ihr iPhone oder iPad streamen. Die eufyCam 2 sendet Benachrichtigungen direkt an das iPhone oder iPad des Kunden, wenn es Bewegungen erkennt, sodass der Kunde Live-Video sofort von seinem Sperrbildschirm aus sehen kann.

In Zusammenarbeit mit Apple entwickelt

eufyCam 2 wird eine der ersten Sicherheitskameras sein, die die Vorteile von Secure Video nutzen, das in der nächsten Version von Apple HomeKit verfügbar sein wird. Eufy hat bereits einen guten Ruf für die Sicherung von Kundendaten auf lokalem Speicher und die Zusammenarbeit mit der hochsicheren iCloud von Apple bringt das gleiche Maß an Sicherheit auch außerhalb der Räumlichkeiten.

So schnitt der Vorgänger ab:

eufyCam E
eufyCam E Test – System und Akkulaufzeit überzeugen
Einfache Einrichtung und Bedienung per App machen die eufyCam E auch für technisch nicht sonderlich versierte Käufer interessant. Die Möglichkeit all seine Daten lokal zu speichern anstatt in einer Cloud ergibt Sinn und überzeugt.
Design & Verarbeitung
9.5
Ausstattung & Technik
8.5
Einrichtung & Bedienung
8
Smart Home-Kompatibilität
7.5
Qualität der Aufnahmen
7.5
Akku
10
Preis & Leistung
7
8.3
Kaufoptionen

Die Benutzer können sowohl Live-Videos ihrer Überwachungskameras als auch wichtige Aktivitäten, die von ihnen erkannt wurden, sehen. Mit HomeKit Secure Video können Benutzer auf 10 Tage aktuelle Aktivitäten in der Home App zugreifen. Kunden mit 200 Gigabyte iCloud-Plan können eine Kamera ohne zusätzliche Kosten hinzufügen; Kunden mit einem 2 Terabyte-Plan können bis zu fünf Kameras hinzufügen.

Secure Video nutzt auch die geräteinterne Intelligenz des iPhone und des iPad, um die von der eufyCam 2 erfassten Aktivitäten privat zu analysieren und zu erkennen, ob sie eine andere Person, ein anderes Fahrzeug oder ein anderes Tier sieht. Die eufyCam 2 speichert relevante Videoclips sicher in der iCloud, sodass die Benutzer nur benachrichtigt werden, wenn es wichtige Aktivitäten in ihrem Zuhause gibt.

Secure Video wird den Kunden über ein Over-the-Air-Update zur Verfügung gestellt, wenn die nächste Version von HomeKit veröffentlicht wird.

Ab wann zu haben?

Die eufyCam 2 ist im Best Buy für $349,99 erhältlich und kann vorbestellt werden. Bei Amazon ist aktuell nur der durchaus empfehlenswerte Vorgänger erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Könnte Dir auch gefallen
Dreambox One UltraHD Test 7 techboys.de • smarte News, auf den Punkt! Dreambox One UltraHD Test
Weiterlesen

Dreambox One UltraHD Test

Die schnellste Dreambox aller Zeiten ist erschienen. Ob es sich auch um den besten Linux-Receiver handelt, verrät mein…