Galaxy Note 3 deklassiert das HTC One im Benchmark-Duell (AnTuTu X Update)

Wer sich das Galaxy Note 3 kauft, möchte auch wissen, wie sich das Phablet im Vergleich zur Konkurrenz schlägt. Zu diesem Zweck haben wir das Galaxy Note zusammen mit dem HTC One durch einige beliebte Benchmark-Programme gejagt und präsentieren euch die Ergebnisse.

Wer sich das Galaxy Note 3 kauft, möchte auch wissen, wie sich das Phablet im Vergleich zur Konkurrenz schlägt. Zu diesem Zweck haben wir das Galaxy Note zusammen mit dem HTC One durch einige beliebte Benchmark-Programme gejagt und präsentieren euch die Ergebnisse.

In insgesamt zehn Runden lassen wir die beiden Oberklasse-Smartphones gegeneinander antreten, so wie vor einiger Zeit die beiden “kleinen” Rivalen Galaxy S4 Mini und HTC One Mini. Auf beiden Geräten ist Android 4.3 installiert (mit TouchWiz respektive Sense). Mehr Infos zu den einzelnen Benchmark-Programmen sowie Links zum Download findet ihr im entsprechendem Beitrag:

HTC One Mini vs Samsung Galaxy S4 Mini – Benchmark-Vergleich

Zur Orientierung: Die Ergebnisse des Note 3 findet ihr immer links, die des HTC One auf der rechten Seite.

Note 3 vs Xperia Z1 und LG G2 Benchmark

Runde 1: AnTuTu

Gleich zu Beginn legt das Galaxy Note los wie die Feuerwehr und lässt das HTC One weit hinter sich. In den weiteren Tests sieht es bei OpenGL ES 2.0 mit 5267 gegen 3236 ähnlich aus, beim Open Gl ES 3.0 Test gibt es ein Unentschieden. Hier führt sogar da HTC One nominell mit 3357 Punkten vor dem Note 3 mit 3328 Punkten.

AnTuTu X Update

Wir haben die Tests auch mit der manipulationssicheren Variante AnTuTu X durchgeführt. Dabei kommt das Note 3 auf 32329 Punkte und erreicht damit knapp 2000 Punkte weniger, da das One aber auch auf deutlich weniger Punkte kommt (24917) ist der Abstand in etwa unverändert geblieben. Bei Open GL 2.0 und 3.0 kommen die Kandidaten auf ähnliche Werte wie beim normalen AnTuTu: 5524 und 3312 Punkte das Samsung, 3384 und 3360 das HTC:

 

Runde 2: Vellamo

Kann das HTC One beim HTML Benchmark, bei dem die Leistungsfähigkeit des Webbrowser getestet wird, noch einigermaßen mithalten, sieht es beim Metal-Bench ganz anders aus: Hier wird die Leistungsfähigkeit der CPU untersucht, und hier zieht das Galaxy Note 3 mit Siebenmeilenstiefeln davon.

Runde 3: Quadrant Standard

Im Oldie-Benchmark Quadrant ist der Unterscheid zwischen den Kontrahenten exorbitant: fast könnte man meinen zwischen beiden Smartphones liege mehr als eine CPU-Generation. Offenbar profitiert hier das Note 3 noch zusätzlich über den großen Arbeitsspeicher.

Runde 4: CPU Prime

6299 zu 4270 Punkten, so dass einseitige Ergebnis in CPU Prime, bei dem CPU und RAM gefordert sind. Hier schlägt die 2,3 GHz Snapdragon 800 gegenüber der Snapdragon 600 mit 1,7 Ghz endgültig durch, vom zusätzlichen Gigabyte RAM ganz zu schweigen.

Runde 5: Epic Citadel

In Epic Citadel  ist die Sachlage ein wenig komplizierter, als die Ergebnisse mit ultrahohen Einstellungen suggerieren: nur in diesem Teilgebiet liegt das Galaxy Note 3 deutlich vorne. Das HTC One kann bei normalen und hohen Einstellungen mithalten. Beide Geräte liefern im Schnitt 60 Frames pro Sekunde, nur bei ultrahohen Einstellungen bricht das HTC One unvermittelt zusammen: während das Note 3 noch mehr als 50 Frames liefert, sinkt die Framerate beim HTC One auf nur noch knapp 35.

Runde 6: 3D Mark

In 3D-Mark kann man eigentlich drei verschiedene Tests durchlaufen lassen, die an die verschiedene Smartphone-Klassen angepasst sind. Für die ersten beiden ist das Galaxy Note zu stark, weswegen wir nur den Ice Storm Unlimited Test miteinander vergleichen können. Das Note 3 gewinnt auch diese Runde mit mehr als 6000 Punkten Vorsprung.

Runde 7: Geekbench 3

Das kostenpflichtige Geekbench 3 simuliert sowohl die Leistungsfähigkeit in Single Core-Anwendungen, stellt aber auch einen Multi-Prozessor-Test zur Verfügung. Im Einkerntest ist der Unterschied noch nicht allzu gravierend, beim Multi-Core-Test dagegen schon. Zum Vergleich: das iPhone 5C (Testbericht zum iPhone 5C) punktet hier mit 710 respektive 1281 Punkten, liegt also noch zum Teil vor dem HTC One, obwohl im Apple-Smartphone die Vorjahres-CPU werkelt.

Runde 8: Smartbench 2012

Runde 8, das Note lacht, denn es gewinnt diese Runde mit 9853 zu 6840 Punkten! Bei diesem Test werden die 3D-Polygone automatisch für die passende Auflösung skaliert und aufgearbeitet.

Runde 9: Octane Benchmark

 

 

Beim Browser-basierten Javscript-Benchmark werden insgesamt 13 verschiedene Tests durchgeführt, in der sowohl 2D- und 3D-Leistung untersucht werden, als auch der OS-Kernel unter die Lupe genommen wird. Das Note 3 gewinnt deutlich, dass HTC One liegt sogar hinter dem iPhone 5C, dass auf immerhin 2826 Punkte kommt.

Runde 10: Sunspider 1.0.1

Zehnte Runde und letzte Chance für das HTC One, wenigstens einen weiteren Ehrentreffer zu erzielen. In Sunspider 1.0.1 wird ein Browser-Benchmark durchlaufen, wiederum in Javascript. Das Galaxy Note 3 gewinnt (niedriger Wert besser!), der Abstand hält sich aber mit 598.4 ms zu 777.6 ms im Gegensatz zu den vorherigen Runden aber in Grenzen. Zum Vergleich: das iPhone 5C kommt auf 718 ms und schlägt damit, wenn auch knapp, ebenfalls das HTC One.

Fazit: Sieg nicht überraschend, aber überraschend deutlich

Dass das Note 3 als Sieger vom Platz gehen würde, war mir bereits im Vorfeld klar. Eine neue CPU-Generation kann gerade in Benchmark-Programmen ihr gesamtes Potenzial abrufen und zur Schau stellen. Das ist in der alltäglichen Benutzung nur selten der Fall, weshalb sich HTC One-Benutzer die Ergebnisse nicht allzu sehr zu Herzen nehmen sollten. Mir war aber der zum Teil heftige Unterschied nicht so bewusst. Nicht nur, dass die Snapdragon 800 CPU deutlich schneller rechnet, auch dem 3 GB Speicher (effektiv stehen dem Note allerdings nur 2,38 GB zur Verfügung) muss in diesem Duell Tribut gezollt werden. Dass die Hersteller bei den Benchmarks manipulieren, ist schon länger bekannt. Zuletzt geriet aber vor Allem das Note 3 deswegen in die Schlagzeilen. Bitte bedenkt das bei der Einordnung solcher Vergleiche.

Dennoch ist das Samsung Galaxy Note 3 in Sachen Benchmark (vorest) der eindeutige Platzhirsch. Es wird interessant zu sehen sein, wie sich das Phablet im Vergleich zum Sony Xperia Z1 oder dem LG G2 schlägt. Hierzu hoffentlich demnächst mehr.

27 Kommentare
  1. Ja, dafür hat das One den besseren Sound und LowLight Kamera, keine RegionLock und die x-mal bessere Verarbeitung. Da interessiert ein reiner Benchmark Vergleich auch nicht viel.
    Samsung fängt an sein s.g. Android-Monopol zu missbrauchen… War sehr enttäuscht vom
    S4 mit 16GB, wo nur knapp 9GB frei waren, so dass ich zur 32er Version greifen musste.
    Angenehmer wäre Stock Android mit den Features (die auch wirklich funktionieren) von Samsung. 😉

    1. 1) Beim Thema Sound gebe ich DIr Recht.
      2) Die Note 3 Kamera ist aber sicher nicht schlechter als die des One, bin gerade am Testen– auch unter widrigen Verhältnissen.
      3) Die Note 3 Verarbeitung ist top, nur weil man den Akku wechseln kann und Polycarbonat verwendet wird, heißt das noch lange nicht, dass das HTC OneX-Mal besser verarbeitet ist.
      4)RegionLock ist, falls es dabei bleibt, ein ziemlicher Mist aber ganz ehrlich: wie viele Leute betrifft das?

      5)Darüberhinaus ist das hier ein Benchmark-Vergleich, mehr will es gar nicht über die beiden Smartphones aussagen.

      6) Zum Thema Speicher: man kann nur mal nebenbei auch SD-Karten im S4 verwenden, hättest also für einen schlappen Zehner deinen Speicher verdoppeln können. Das geht beim HTC One leider nicht, denn es hat weder Wechselakku noch SD-Kartenslot.

      Ich persönlich habe ein HTC und möchte es so schnell nicht wieder hergeben, aber ein paar Dinge macht Samsung auch richtig!
      Hoffe Du bist nicht sauer!

      1. Hallo,
        es wird immer wieder behauptet mit einer SD-Karte sei das Speicherplatzproblem schnell gelöst. Das stimmt aber so nicht: Apps lassen sich seit 4.x nicht mehr auf die SD-Karte auslagern. Das war für mich mit dem S3 in der 16GB Version eine mittprächtige Katastrophe, da Navigon alleine schon zig GBs benötigt. Ich hatte eigentlich bei nur wenigen Bildern und mp3s ständig Platzprobleme… Jetzt mögen die einen sagen mit nem Root lässt sich das beheben. Ja, das stimmt, Aber:
        1.) Garantie u.U. weg
        2.) Ähnlich unkonfortabel wie zwei Partitionen am PC
        3.) Customs-Roms laufen gerade bei Sammy recht unstable, da Sammy ja nach wie vor der Meinung ist den Source so unter Verschluss zu halten wie Coke ihr Cola-Rezept.
        Ich für meinen Teil war vom S3 sehr enttäuscht, anfangs flott, dann immer träger, …..träger….. und trääääägeeeeer… ich weiß nicht ob das bei S4 besser geworden ist, aber ich für meinen Teil bin mit der Sense Oberfläche sehr sehr zufrieden (nicht so überladen wie bei Sammy). das Teile läuft nun mit über 100 Apps und reagiert trotzdem selbst im Energiesparmodus stets Gewehr bei Fuß.

  2. Ja, dafür hat das One den besseren Sound und LowLight Kamera, keine RegionLock und die x-mal bessere Verarbeitung. Da interessiert ein reiner Benchmark Vergleich auch nicht viel.
    Samsung fängt an sein s.g. Android-Monopol zu missbrauchen… War sehr enttäuscht vom
    S4 mit 16GB, wo nur knapp 9GB frei waren, so dass ich zur 32er Version greifen musste.
    Angenehmer wäre Stock Android mit den Features (die auch wirklich funktionieren) von Samsung. 😉

    1. 1) Beim Thema Sound gebe ich Dir Recht.
      2) Die Note 3 Kamera ist aber sicher nicht schlechter als die des One, bin gerade am Testen– auch unter widrigen Verhältnissen.
      3) Die Note 3 Verarbeitung ist top, nur weil man den Akku wechseln kann und Polycarbonat verwendet wird, heißt das noch lange nicht, dass das HTC OneX-Mal besser verarbeitet ist.
      4)RegionLock ist, falls es dabei bleibt, ein ziemlicher Mist aber ganz ehrlich: wie viele Leute betrifft das?

      5)Darüberhinaus ist das hier ein Benchmark-Vergleich, mehr will es gar nicht über die beiden Smartphones aussagen.

      6) Zum Thema Speicher: man kann nur mal nebenbei auch SD-Karten im S4 verwenden, hättest also für einen schlappen Zehner deinen Speicher verdoppeln können. Das geht beim HTC One leider nicht, denn es hat weder Wechselakku noch SD-Kartenslot.

      Ich persönlich habe ein HTC und möchte es so schnell nicht wieder hergeben, aber ein paar Dinge macht Samsung auch richtig!
      Hoffe Du bist nicht sauer!

      1. Hallo,
        es wird immer wieder behauptet mit einer SD-Karte sei das Speicherplatzproblem schnell gelöst. Das stimmt aber so nicht: Apps lassen sich seit 4.x nicht mehr auf die SD-Karte auslagern. Das war für mich mit dem S3 in der 16GB Version eine mittprächtige Katastrophe, da Navigon alleine schon zig GBs benötigt. Ich hatte eigentlich bei nur wenigen Bildern und mp3s ständig Platzprobleme… Jetzt mögen die einen sagen mit nem Root lässt sich das beheben. Ja, das stimmt, Aber:
        1.) Garantie u.U. weg
        2.) Ähnlich unkonfortabel wie zwei Partitionen am PC
        3.) Customs-Roms laufen gerade bei Sammy recht unstable, da Sammy ja nach wie vor der Meinung ist den Source so unter Verschluss zu halten wie Coke ihr Cola-Rezept.
        Ich für meinen Teil war vom S3 sehr enttäuscht, anfangs flott, dann immer träger, …..träger….. und trääääägeeeeer… ich weiß nicht ob das bei S4 besser geworden ist, aber ich für meinen Teil bin mit der Sense Oberfläche sehr sehr zufrieden (nicht so überladen wie bei Sammy). das Teile läuft nun mit über 100 Apps und reagiert trotzdem selbst im Energiesparmodus stets Gewehr bei Fuß.

          1. Wir hatten hier mindestens 10 verschiedene Samsung Galaxy und Galaxy Note-Modelle im Test und haben noch nie Mängel in der Verarbeitung bemerkt – und wir gucken naturgemäß sehr genau hin. Mir sind die Berichte über Verarbeitungsmängel beim S4 bekannt, wir reden hier aber letztlich vom Note 3.

          2. Wir hatten hier mindestens 10 verschiedene Samsung Galaxy und Galaxy Note-Modelle im Test und haben noch nie Mängel in der Verarbeitung bemerkt – und wir gucken naturgemäß sehr genau hin. Mir sind die Berichte über Verarbeitungsmängel beim S4 bekannt, wir reden hier aber letztlich vom Note 3.

Kommentare geschlossen

zum vorherigen Beitrag

Nexus 5 mit unterschiedlichem Akku je nach Modell?

Zum nächsten Artikel

Samsung Galaxy Round mit gewölbtem Display – jetzt offiziell

close
Total
0
Share