Eine Neuauflage des MateBook X Pro sowie zwei neue Modelle – Huawei erweitert seine MateBook-Reihe auf dem MWC 2019 in Barcelona.

Das chinesische Unternehmen zeigt sich in diesem ausgehenden Winter auf mehreren Gebieten ganz fleißig und kündigt reihenweise neue Produkte an.

Während das MateBook X Pro sich an anspruchsvollere Kunden wendet, dürften die 13 bzw. 14er Modelle als universelle Begleiter durch Studium und Beruf zahlreiche Anwender finden. In allen drei Modellen ist ein Fingerabdrucksensor direkt im Power-Button integriert.

Zudem unterstützen sie Huawei Share 3.0, vorausgesetzt, ihr nennt ein Huawei Smartphone mit NFC und EMUI 9.0 euer Eigen. Clever, die Chinesen.  Doch der Reihe nach.

Huawei MateBook 13 – 2K-Display und kompakte Außenmaße

Mit 1,28 kg bei einer Größe von 28,6 x 21,1 x 1,49 cm ist es noch angenehm leicht und kompakt sein, beherbergt darüber hinaus ein 3660 mAH-Akku. Quick-Charge für schnelles Aufladen ist ebenfalls mit von der Partie.

Das Einstiegsmodell bietet –Nomen est Omen – ein 13 Zoll FullView-Display nebst einer 2K-Bildschirmauflösung. Als Prozessoren kommen Intel Core i5-und i7-Modelle zum Einsatz.  8GB RAM sind ab Werk verbaut, als Festplattenkapazitäten stehen 256 GB (i5-Modell) sowie 512 GB (i7-Prozessor) bereit. Weitere Angaben zu machte der Hersteller indes noch nicht.

Das HUAWEI MateBook 13 kommt am 26.2.2019 auf den Markt. Es steht eine Farboption (grau) zur Verfügung. Die 256 GB-Version kostet 999,- Euro (UVP), das Modell mit dem Intel Core i7-Prozessor wird für 1199,- Euro (UVP) angeboten.

Matebook 14 und MateBook X Pro ab Mai/Juni

Als ein Performance-Upgrade darf das MateBook 14 verstanden werden, bietet es in Form einer nVidia MX250 eine dezidierte Grafikkarte dar. Darüberhinaus verfügt es mit 7565 mAh über eine mehr als doppelt so große Akkukapazität gegenüber dem 13-Modell.

Und wenn es noch ein bißchen mehr sein darf, kommt das MateBook X Pro in Frage. Hier kommen nebst der erwähnten nVIDIA-GPU mit dem Intel i7 8565 und i5 8265 potentere Prozessoren zum Einsatz.


Dolby Atmos-Sound aus eigens dafür entwickelten Lautsprechern dürfte für anspruchsvolle Anwender-Ohren ein weiteres wichtiges Ausstattungsmerkmal darstellen.

Huawei verspricht dank cleverem Energiemanagement eine Laufzeit von bis 14 Stunden. Als weiteres Profi-Schmankerl ist Thunderbolt 3 mit am Start, womit Datenübertragungen mit bis zu 40 Gbit pro Sekunde möglich sind.

Tipp:
IKEA Sonos Kooperation: 17 Videos zu IKEA Symfonisk erschienen

Preise und genaue Verfügbarkeit (Mai/Juni) stehen für das MateBook 14 und MateBook X Pro noch nicht fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Könnte Dir auch gefallen