Wie neue Technologie Mitarbeiterzufriedenheit erhöhen kann techboys.de • smarte News, auf den Punkt!

Wie neue Technologie Mitarbeiterzufriedenheit erhöhen kann

Zufriedene Mitarbeiter sind äußerst wichtig für das Überleben und die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens. Glücklichere Mitarbeiter arbeiten härter und besser in Teams zusammen. Dazu sind sie im Allgemeinen produktiver. Damit die Angestellten eines Unternehmens zufriedener sind, gibt es im Management und in der Mitarbeiterführung verschiedene Tools. Doch es gibt auch einige Technologien, die dabei helfen können, dies zu erreichen – was in Zeiten der Digitalisierung unumgänglich ist.

Digitalisierung als zunehmend wichtiger Faktor

Wie neue Technologie Mitarbeiterzufriedenheit erhöhen kann techboys.de • smarte News, auf den Punkt!
Bildquelle: Pixels

Die Digitalisierung ist derzeit ein heißes Thema in der Geschäftswelt, bei der Informationen aus analoger in digitale Formen umgewandelt werden. Viele Unternehmen  haben in den letzten Jahren damit begonnen, ihre Prozesse zu digitalisieren, um Optimierungen in unterschiedlichen Abteilungen zu erreichen. Sie reichen vom Management, über den Alltag der Mitarbeiter bis hin zum laufenden Betrieb. Besonders hilfreich sind dabei die neuen Technologien, mit denen die Unternehmen eine höhere Effizienz und bessere Strategien einplanen können. Die Vorteile der Digitalisierung werden langsam aber sicher von immer mehr Unternehmen genutzt und in die eigenen Strategien integriert. Von der Speicherung von Dokumenten über Online-Backups, Workflow- und Dokumentenverwaltung bis hin zur Remote-Arbeit sind die Möglichkeiten unbegrenzt. Der Prozess ist schneller, effizienter und oftmals sicherer als Offline-Äquivalente.

Wenn es um neue Technologien geht, können Unternehmen einiges tun, um ihren Mitarbeitern den geschäftlichen Alltag zu erleichtern. Viele Firmen fingen in der Vergangenheit an, Cloud-Computing einzusetzen. Dieses ermöglicht ihnen, Inhalte direkt und ohne Verzögerungen mit allen Mitarbeitern zu teilen, die Zugriff erhalten sollen. Das spart nicht nur Zeit, sondern ebenfalls Kosten, wo früher noch Ausdrucke angefertigt und manuell verteilt werden mussten. Auch in die Hardware selbst wird immer öfter investiert. Die Unternehmen haben erkannt, dass schnelle und leistungsfähige Computer ebenfalls zu besseren Leistungen bei den Mitarbeitern führen. Schließlich geht die Arbeit so deutlich leichter von der Hand als mit Windows XP. Die meisten kennen die modernen Betriebssysteme ohnehin von zu Hause und können sich darin deutlich besser orientieren.

Regelmäßige Updates sind ebenfalls hilfreich

Wie neue Technologie Mitarbeiterzufriedenheit erhöhen kann techboys.de • smarte News, auf den Punkt!
Bildquelle: Pexels

Nicht nur neue Hardware kann hilfreich für zufriedene Mitarbeiter und einen konstanten Workflow sein. Dasselbe gilt für Updates der vorhandenen Software-Anwendungen. Es ist für Unternehmen durchaus bedeutsam, einen Fokus auf die regelmäßigen Aktualisierungen zu legen, um die neuesten Funktionen zu erhalten und die Sicherheit der Programme zu gewährleisten. Bei Sicherheitslücken würde die Produktivität durch Reparaturbedarf vonseiten der IT nur unnötig geschwächt. Die IT-Mitarbeiter sind ohnehin ein gutes Stichwort. Sie können durch das sogenannte User ProvisioningTool profitieren. Es hilft dabei, viele Prozesse zur Erteilung von Zugangsberechtigungen zu automatisieren, was wiederum in einer Zeitersparnis resultiert. Das IT-Personal kann sich umso mehr auf die wichtigeren und dringenderen Themen fokussieren.

Ein letzter wichtiger Punkt sind die diversen Möglichkeiten zur direkten Kooperation zwischen den Mitarbeitern. Längst gehen diese über Google Docs hinaus. Ein Beispiel ist Trello, auf der verschiedene Karten erstellt werden können, um die Übersicht über bestimmte Themen zu behalten. Alle Mitarbeiter mit Beteiligung an einem Projekt können schließlich eingeladen werden und erhalten Mitteilungen über alle Veränderungen.

Eine weitere nützliche Anwendung ist Slack, indem Mitarbeiter über die Arbeit chatten können, während ebenfalls das Teilen von Dokumenten möglich ist. Dazu kommen viele weitere Tools zur Vereinfachung des Alltags, die den Rahmen dieses Artikels sprengen würden. Schnell wird offensichtlich: Es ist nicht allzu schwer, mit ein wenig Aufwand glückliche Mitarbeiter zu erhalten und ihnen den Alltag deutlich zu vereinfachen.