Der japanische Unterhaltungskonzern stellt auf dem Mobile World Congress 2019 mit dem Sony Xperia 1 sein diesjähriges Spitzenmodell vor. Neben einer Snapdragon 855 und Android 9 möchte man mit dem Display im 21:9 CinemaWide-Format Akzente setzen.

Das Xperia 1 ist das erste Smartphone mit einem Display im 21:9 CinemaWide™ Format mit 6,5“ (16,5 cm) großem 4K HDR OLED Panel. Es verfügt über eine Die neue Triple-Kamera mit Weitwinkel-, Zoom- sowie Super-Weitwinkelmodul. Das randlose Display besteht ebenso wie die Rückseite des Xperia 1 aus stabilem Corning Gorilla Glas 6.

Die neue Triple-Kamera deckt mit drei 12 Megapixel-Modulen die ganze Bandbreite von Superweitwinkel über Weitwinkel bis Tele ab. So sollen Landschaftsaufnahmen genauso gelingen wie ansprechende Portraits. Ein optischer Bildstabilisator sorgt für scharfe Bilder bei Aufnahmen mit dem Weitwinkel- und dem Teleobjektiv.

Mit dem Weitwinkelobjektiv können Super Slow Motion-Aufnahmen mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde in Full HD aufgezeichnet werden, das Teleobjektiv kann mit zweifachem optischem Zoom auch weiter entfernte Motive ideal einfangen. Darüber hainsus bekommt das Xperia 1 einige Features aus den hauseigenen Sony Alpha-Kameras. Dazu gehört zum Beispiel der Autofokus mit Augenerkennung, mit dessen Hilfe sich dank automatischer Fokussierung auf die Augen Porträtfotos aufnehmen lassen. Aufgenommene Bilder lassen sich –ambitionierte Fotografen wird es erfreuen – im RAW Format abspeichern. Dank der neuen Dual-Pixel-Technologie sollen laut Sony auch bei schlechten Lichtverhältnissen Fotos in Bewegung gelingen, da der Autofokus noch schneller auf das bewegte Motiv scharf stellen kann.

Professionelles Niveau bescheinigt man der Kamera auch bei Videoaufnahmen: So können zum Beispiel 4K HDR Videos im 21:9 Kinoformat aufgenommen werden. Mit Hilfe der neuen Cinema Pro App, die auf Technologien von professionellen Filmkameras von Sony basiert, können im Master Modus vor der Aufnahme verschiedene Einstellungen wie Farbtiefe, Blende und manueller Fokus individuell festgelegt werden. Dabei unterstützt auch die starke BRAVIA Bildverarbeitung X1 for mobile, die für die mobile Anwendung im neuen Xperia 1 angepasst wurde.

Selfies mit der 8 Megapixel-Frontkamera können zudem mit 3D Creators erstellt und animiert werden.

Design: minimalistisch, kantig – typisch Sony Xperia

Wieder einmal typische Sony-Eigenschaften beim Thema Design:  minimalistisch mit abgerundeten Kanten soll das 6,5“ 4K HDR OLED Display im 21:9 Format sehr gut in der Hand liegt. Vorder- und Rückseite des Displays bestehen aus stabilem Gorilla Glass 6 von Corning. Der Fingerabdrucksensor zum Entsperren ist in die rechte Seite eingelassen und somit sehr gut erreichbar. Mit der Side-Sense Funktion können darüber hinaus Apps ganz einfach mit nur einer Hand per Tippen auf die Kante des Displays gestartet oder verschiedene Standardfunktionen ausgeführt werden.

Das Display des Xperia 1 sticht vor allem mit seinem Format hervor: Trotz üppiger 6,5“ (16,5 cm) Diagonale bleibt das Smartphone dank 21:9 CinemaWide Format schlank, da es vor allem in die Länge wächst. Im Vergleich zum Vorgänger, dem Xperia XZ3, ist die Anzeigefläche 30 Prozent größer. Das ist besonders für Videos und Filme ideal: Kinofilme und selbst aufgenommene Videos können damit ganz ohne störende schwarze Ränder angesehen werden.

Mit Hilfe eines neuen Split-Screen-Modus lassen sich zwei Apps parallel öffnen und bedienen.

Auch grafisch anspruchsvolle Spiele können mit der passenden Einstellung im vollen 21:9 Format angezeigt und flüssig gespielt werden. Störende Benachrichtigungen lassen sich während des Spielens abstellen. Auch das Aufnehmen von Screenshots und Screen-Videos während des Spielens ist ganz einfach möglich. Zudem können Spiele auch im Split-Screen-Modus angezeigt werden, während man auf dem zweiten Bildschirm gleichzeitig nach Tipps auf Youtube oder im Web sucht.

Erst ab Juni 2019 erhältlich – zum stolzen Preis von 949 Euro

 

Für ansprechende Sounduntermalung sorgt neben Dolby Atmos auch das Dynamic Vibration System. Filme, Spiele und Musik werden durch passende Vibrationen unterstützt. Die beiden Stereo-Lautsprecher sind mit S-Force Front Surround ausgestattet.

Hoher Standard auch unter der Haube: der Qualcomm Snapdragon 855 Prozessor bekommt 6 GB RAM zur Seite gestellt. Der 128 GB große interne Speicher kann per microSD-Karte um bis zu 512 GB erweitert werden, alternativ kann eine zweite SIM Karte in den Slot eingelegt werden. Der 3.330 mAh große Akku lässt sich dank USB PD3.0 schnell wieder aufladen. Der USB 3.1 Typ-C-Anschluss auf der Unterseite kann zum Laden sowie für Datentransfers in hoher Geschwindigkeit genutzt werden.

Das nach IP65/68 staub- und wassergeschützte Xperia 1 wird ab Juni mit Android 9 als Dual SIM Variante in den Farben Black, White, Grey und Purple für 949 EUR (UVP) erhältlich sein.

Total
0
Shares

Letzte Aktualisierung am 16.09.2019 um 04:35 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Könnte Dir auch gefallen