Die künftige Android-Version in aller Munde stellt sich die Frage: welche Samsung-Smartphones und Tablets bekommen eigentlich ein Galaxy Android Q Update?

Eine wie immer verquere Welt: während viele Hersteller noch mitten dabei sind, die aktuelle Version von Android unters Volk zu bringen, ist Google (zusammen mit einer ausgewählten Gruppe an Drittherstellern) bereits dabei, die Weichen für die zehnte Android-Version zu stellen. Für mehr als ein Dutzend Modelle kann bereits jetzt die Beta-Version von Android Q installiert werden.

Für Modelle mit Android Nougat ist Schluss

Samsung gehört nicht dazu, kocht stattdessen mit seinem Beta-Programm sein eigenes Süppchen. Die Südkoreaner müssen noch eine Vielzahl an Geräten überhaupt erst auf Android Pie bringen. Es wird noch eine ganze Weile dauern, bis wir überhaupt die ersten Lebenszeichen von Android Q auf einem Galaxy-Modell wahrnehmen werden.

Samsung Galaxy Android Q Update

Sicher ist: der südkoreanische Gigant wird es sich nicht nehmen lassen, zumindest die allergrößte Zahl an Modellen auf Android 10 zu bringen, die zum Marktstart zumindest über Android 8 verfügten. Bedeutet im Umkehrschluss: Modelle mit Android 7 sind von einer Aktualisierung (so gut wie) ausgeschlossen.

Ehemalige Flaggschiff-Modelle wie das Galaxy Note 8 oder das Galaxy S8 gehen demnach leer aus und erhalten kein Android Q-Update – ärgerlich für Besitzer, die seinerzeit eine nicht unbeachtliche Stange Geld haben liegen lassen. Zwei Jahre später ist der Ofen in dieser Hinsicht aus. Zwei große Android-Updates, mehr liefern weder Samsung, noch die allermeisten Drittherstellern, für ihre Modelle aus.

Galaxy Modelle mit Android Q-Update

  • Samsung Galaxy A9 (2018)
  • Samsung Galaxy A7 (2018)
  • Samsung Galaxy A6 (2018)
  • Samsung Galaxy A6+ (2018)
  • Samsung Galaxy A80
  • Samsung Galaxy A70
  • Samsung Galaxy A50
  • Samsung Galaxy A40
  • Samsung Galaxy A30
  • Samsung Galaxy A20
  • Samsung Galaxy A20e
  • Samsung Galaxy A10
  • Samsung Galaxy Fold
  • Samsung Galaxy Note 9
  • Samsung Galaxy S10e
  • Samsung Galaxy S10
  • Samsung Galaxy S10+
  • Samsung Galaxy S9
  • Samsung Galaxy S9+
  • Samsung Galaxy J8
  • Samsung Galaxy J8+
  • Samsung Galaxy J6
  • Samsung Galaxy J6+
  • Samsung Galaxy M10
  • Samsung Galaxy M20
  • Samsung Galaxy M30
  • Samsung Galaxy Tab S4
  • Samsung Galaxy Tab S5e
  • Samsung Galaxy Tab A 10.1 (2019)
  • Samsung Galaxy Tab A 10.5 (2018)

Es handelt sich um keine offizielle Liste, sondern um eine Aufstellung (siehe hier) der Modelle, die der bisherigen Update-Logik folgende mit einem Upgrade rechnen können. Welche Galaxy Smartphones und Tablets tatsächlich dabei sind, entscheidet letzten Endes Samsung nach eigenen internen Erwägungen.

Immerhin: auch Modelle, für die mit Android Nougat oder Oreo Schluss ist, erhalten eine Weile noch Sicherheitsupdates. Ob das die Besitzer darüber hinwegtrösten wird, dass ihr Smartphone kein Android Q-Update bekommt, bleibt indes fraglich.

Total
1
Shares
Total
1
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.