Samsung hat seine Fitness-Tracker mit einer neuerlicher Aktualisierung bedacht. Das Update für die Gear Fit 2 sowie den Nachfolger Gear Fit 2 Pro soll u.a. die Workouts-Erkennung verbessern. Die Aktualisierung ist auch in Deutschland erhältlich, verbessert die Erkennungsrate der Sensoren und die Kompatibilität zu iOS-Geräten.

Das Update, dass 30,51 MB groß ist, erweitert den bisherigen Funktionsumfang. Im Verbund mit der Samsung Health-App (auf eurem Smartphone) steht nun ein Gewichtsverwaltungs- und Fitnessprogramm zur Verfügung, mit Hilfe dessen eurer körperlicher Zustand besser überwacht und Änderungen protokolliert werden können. Die neue Firmware macht die Verfolgung von Fitnesszielen noch einfacher, indem es die neuen Funktionen des Gewichtsmanagement- und Fitnessprogramms der Sportbänder mit der Samsung Health-Anwendung eures Smartphones verbindet. Das Gewichtsmanagement zeigt die tägliche Bewegung und Nahrungsmittelverbrauch an und hilft, die Kalorienzufuhr und -abgabe im Auge zu behalten.

Samsung Gear Fit 2 Update: Sensoren und Workout verbessert 11 techboys.de • smarte News, auf den Punkt! Samsung Gear Fit 2 Update: Sensoren und Workout verbessert

Neue Widgets, bessere Verbindung zu iOS-Geräten

Samsung Gear Fit 2 Update: Sensoren und Workout verbessert 13 techboys.de • smarte News, auf den Punkt! Samsung Gear Fit 2 Update: Sensoren und Workout verbessert
Gewichtsmanagement-Funktionen (links) Fitnessprogramm-Funktion (rechts)

Ausprobieren werde ich die App aber erst in ein paar Tagen, wenn ich die Schlemmereien über die Osterfeiertage bereits ein wenig abgebaut habe. Die Ostereiersuche tat nur wenig für meine körperliche Fitness, verlief aber in schlemmertechnischer Hinsicht natürlich äußerst erfolgreich.

Neu ist nun auch ein Mehrfach-Workouts-Widget, mit denen bevorzugte Workouts-Übungen schnell und einfach gestartet werden können. Die Darstellung der Informationen auf den bisherigen Widgets wurde verbessert und erweitert, so dass sich Samsung erhofft, auch für langjährige Besitzer der Gar Fit 2 einen Mehrwert schaffen zu können. Mehrere Änderungen wurden vorgenommen, um die Darstellung der Informationen zu vereinfachen. Der Workout-Bildschirm ist jetzt einfacher zu lesen und bietet eine klare Sicht auf drei Trainingsdaten gleichzeitig, die je nach Art der Übung aus Optionen wie zurückgelegte Strecke, Kalorienverbrauch, Dauer einer Übung und Herzfrequenz des Benutzers angepasst werden können.

Auch die Genauigkeit der Sensoren für Puls und Lauftempo während eines Trainings soll verbessert worden. Zuletzt enthält auch diese neuerliche Aktualisierung den Hinweis auf Stabilitätsverbesserungen und Bugfixes. Samsung fügt aber dem altbekannten Hinweis noch den Zusatz hinzu, dass auch an der iOS-Konnektivität Hand angelegt wurde.

Quelle: Samsung newsroom

Total
0
Shares

Letzte Aktualisierung am 16.09.2019 um 04:25 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Könnte Dir auch gefallen
Dreambox One UltraHD Test 33 techboys.de • smarte News, auf den Punkt! Dreambox One UltraHD Test
Weiterlesen

Dreambox One UltraHD Test

Die schnellste Dreambox aller Zeiten ist erschienen. Ob es sich auch um den besten Linux-Receiver handelt, verrät mein…