In diesem Tutorial geht es um die Installation des Xposed Frameworks auf dem Huawei Nexus 6P unter Android Marshmallow 6.0.1. Wer keine Custom ROM installieren möchte, kann die Stock Android Firmware damit um viele sinnvolle und experimentelle Features und Funktionen erweitern. Selbstredend kann es auch parallel zu einer custom ROM installiert werden.

Was ist eigentlich dieses Xposed Framework?

Es handelt sich um eine Schnittstelle mit der Entwickler Module bereitstellen können, die bestimmte Aspekte des Android OS modifizieren. So kann man Features und Funktionen einbauen, die Google bzw. der Hersteller nicht vorgesehen haben, aber von vielen Nutzern vermisst werden. Manche Module verändern nur einen kleinen Aspekt, liefern also nur eine Funktion nach, bei anderen Modulen (etwa Gravity Box) handelt es sich um eine regelrechte Sammlungen von Tweks.

Der große Vorteile beim Xposed Framework: nicht mehr benötigte Module lassen sich einfach deaktivieren. Ihr könnt also  mehr oder weniger bedenkenlos herumexperimentieren.

Tutorial-Übersicht

 

Welche Vorbereitungen muss ich treffen und welche Voraussetzungen brauche ich?

Das Huawei Nexus 6P muss Root und custom Recovery haben, sonst könnt ihr das Xposed Framework nicht installieren. Unter der Beta Version von Android N habe ich das Xposed-Modul im Übrigen nicht zum Laufen gebracht, daher gehe ich davon aus, dass es momentan noch nicht möglich ist. Fassen wir also die Voraussetzungen zusammen:

 

Schritt für Schritt zum Xposed Framework auf dem Huawei Nexus 6P

[mks_progressbar name=”1. Schritt” level=”Xposed Installer (arm64) herunterladen” value=”5″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

Die folgende Datei herunterladen und auf den internen Speicher kopieren, z.B. nach Downloads.

[mks_button size=”small” title=”Xposed Installer” style=”rounded” url=”https://www.morethanandroid.de/wp-content/uploads/2016/03/xposed-v80-sdk23-arm64.zip” target=”_self” bg_color=”#81d742″ txt_color=”#FFFFFF” icon=”fa-android” icon_type=”fa”]

[mks_progressbar name=”2. Schritt” level=”Xposed Uninstaller herunterladen” value=”10″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

Die folgende Datei herunterladen und auf den internen Speicher kopieren, z.B. nach Downloads.

[mks_button size=”small” title=”Xposed Uninstaller” style=”rounded” url=”https://www.morethanandroid.de/wp-content/uploads/2016/03/xposed-uninstaller-20150831-arm64.zip” target=”_self” bg_color=”#81d742″ txt_color=”#FFFFFF” icon=”fa-android” icon_type=”fa”]

[mks_progressbar name=”3. Schritt” level=”Xposed Installer Apk herunterladen” value=”15″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

Die folgende Datei herunterladen und auf den internen Speicher kopieren, z.B. nach Downloads.

[mks_button size=”small” title=”Xposed APK” style=”rounded” url=”https://www.morethanandroid.de/wp-content/uploads/2016/03/XposedInstaller_3.0_alpha4.apk” target=”_self” bg_color=”#81d742″ txt_color=”#FFFFFF” icon=”fa-android” icon_type=”fa”]

[mks_progressbar name=”4. Schritt” level=”In Fastboot booten” value=”20″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Nexus 6P ausschalten
  • Gleichzeitig Power- und Lautstärkeknopf unten gedrückt halten
  • Fastboot-Bildschirm erscheint, jetzt kannst Du die beiden Knöpfe loslassen

[mks_progressbar name=”5. Schritt” level=”In Recovery booten” value=”25″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Im Fastboot-Bildschirm mit Lautstärkeknöpfen auf “Recovery” navigieren und mit Powerknopf bestätigen

[mks_progressbar name=”6. Schritt” level=”In TWRP Menu “Installieren” wählen” value=”30″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Im TWRP-Hauptmenü den Eintrag “Install” auswählen

[mks_progressbar name=”7. Schritt” level=”Datei auswählen” value=”35″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Wähle die Datei aus Schritt 2 (durch Drücken) aus (unter Downloads)

[mks_progressbar name=”8. Schritt” level=”Installation” value=”40″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Schiebe den Regler unten nach rechts um die Installation der Datei zu starten

[mks_progressbar name=”9. Schritt” level=”Warten” value=”45″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Warte kurz und versuche Dich in der Zwischenzeit an drei Stellen gleichzeitig zu kratzen.
  • Folge uns auf Twitter oder spende einen Baum für den Regenwald.

[mks_progressbar name=”10. Schritt” level=”Cache wipen” value=”50″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Wähle jetzt den Eintrag “Wipe Cache/Dalvik” aus, indem Du den Schalter unten nach rechts schiebst
  • Es geht auf der nächsten Seite weiter.

 

[mks_progressbar name=”11. Schritt” level=”Neustart vorbereiten” value=”55″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Wähle nun den Eintrag “Reboot” aus um das Nexus 6P neu zu starten.

[mks_progressbar name=”12. Schritt” level=”Neustart” value=”60″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Je nach Anzahl installierter Apps dauert das unter Umständen. Du kannst derweil die Dinge aus dem 9. Schritt  nachholen, falls noch nicht geschehen.

[mks_progressbar name=”13. Schritt” level=”Kein SuperSu!” value=”65″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Solltest Du gefragt werden ob Du SuperSu installieren willst, auf keinen Fall bestätigen!

[mks_progressbar name=”14. Schritt” level=”Entsperren” value=”70″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Du wirst nach deinem Entsperr-PIN gefragt. Ich kenne ihn nicht!

[mks_progressbar name=”15. Schritt” level=”Xposed APK” value=”75″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Du musst die Xposed Installer APK (unter Downloads) jetzt in einem Dateimanager suchen

[mks_progressbar name=”16. Schritt” level=”Xposed APK installieren” value=”80″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Installiere nun die im 3. Schritt heruntergeladene APK.

[mks_progressbar name=”17. Schritt” level=”Xposed APK installieren” value=”85″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Falls Du gefragt wirst, bestätige die Installation aus “unbekannter Herkunft”

[mks_progressbar name=”18. Schritt” level=”Xposed APK installieren” value=”90″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Die Installation sollte nun erfolgen. im Anschluss erscheint “fertig”

[mks_progressbar name=”19. Schritt” level=”Xposed APK installieren” value=”95″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Du kannst nun direkt im Anschluss an die Installation die App durch Klicken auf “Öffnen” aufrufen

[mks_progressbar name=”20. Schritt” level=”Jetzt geht’s los!” value=”100″ height=”20″ color=”#e91e63″ style=”rounded”]

  • Du hast den Xposed Installer erfolgreich installiert. Jetzt kann der eigentliche Spaß beginnen

Fazit und Anwendungsbeispiele

Obwohl die Installation ziemlich geradlinig verläuft, gibt es ab und zu dann doch ein paar Stolpersteine. Für Anfänger sicher verwirrend ist die Installation in zwei Schritten, bestehend aus einer Installation mittels Recovery sowie der Installation einer regulären APK.

Ab sofort stehen alle Module in der App bereit. Empfehlenswerte Module sind aus meiner Sicht:

Total
1
Shares
Total
1
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Könnte Dir auch gefallen
Bixby Google Assistant
Weiterlesen

Bixby Google Assistant Anleitung

Samsung hatte ein Einsehen und erlaubt nicht nur Bixby zu deaktivieren, sondern nun auch durch einen anderen Suchassistenten zu ersetzen.Auch die Bixby-Taste lässt sich ohne zusätzliche Apps so belegen, dass beim Drücken nicht mehr der südkoreanische Suchassistent erscheint. Mit diesem Tutorial erledigt ihr aber noch den Rest von Bixby. Lang lebe Google Asisstant!