Die Tage hat der VPN-Anbieter seine iOS-App um eine deutsche Lokalisierung sowie einige neue Funktionen erweitert.

Bei allem Lob für NordVPN: dass der Klassenprimus seine (iOS-)Apps mitunter ein wenig stiefmütterlich behandelt, war mir bislang ein Dorn im Auge. Dazu gehörte auch die Tatsache, dass man es nach all den Jahren immer noch nicht geschafft hatte, eine deutschsprachige Version nachzureichen.

Selbstverständlich kam man bislang auch mit nur rudimentären Englischkenntnissen gut zurecht, schließlich war die Anwendung recht minimalistisch gehalten. NordVPN hat nun diese Mängel zwar nicht komplett beseitigt, aber zumindest in Angriff genommen.

NordVPN App mit neuen Funktionen

NordVPN iOS App Deutsch

Hierzu gehört neben der erwähnten Lokalisierung (auch andere Sprachversionen wurden veröffentlicht) einige zusätzliche Funktionen, die den Alltag der Nutzer erleichtern.

Die App begrüßt einem nach der Aktualisierung in deutscher Sprache, wenngleich die am auffälligsten platzierte Schaltfläche weiterhin „quick connect“ heißt. Aber Mal ganz ehrlich würde euch „Schnellverbindung“ oder eine ähnliche Übersetzung besser gefallen. Ich denke eher nicht.

Darunter tauchen, wenn ihr die App einige Mal benutzt habt, automatisch eure letzten Verbindungen auf. So habt ihr diese immer schnell zur Hand. Ich verwende beispielsweise des Öfteren NordVPN, wenn ich in der Bahn unterwegs bin wegen der CyberSec-Funktion. Auf manchen Webseiten, die auch durchaus seriös sind, poppt nach einer Weile eine seltsame Gewinnspiel-Seite auf. Das tritt immer wieder periodisch auf, ohne dass ich mit Sicherheit sagen könnte, woran das liegt.

Ihr könnt (nun) auch Favoriten (wie bei den Desktop-Apps) anlegen, was sehr nützlich ist, wenn ihr zwischen verschiedenen Ländern wechseln wollt. Etwa um ein Video einer der Mediatheken im Ausland (BBC, ORF) abzurufen.

Onion Over VPN und P2P-Server vorhanden

NordVPN hat einen weiteren Bereich eingeführt, der im Moment noch ein wenig karg anmutet. Unter Spezialserver findet ihr Onion Over VPN sowie P2P. Im ersten Bereich stehen euch zwei Server (Niederlande und Schweiz) zur Auswahl. P2P-Server stehen dagegen für mehr als 45 Länder zur Verfügung.

Insgesamt gehen die Änderungen in der iOS App in die richtige Richtung und sorgen dafür, dass die Verwendung komfortabler und einfacher funktioniert. Solltet ihr die App bereits auf dem iPhone oder iPad installiert haben, prüft bitte nach, ob ihr die Aktualisierung bereits erhalten habt. Ich musste das Update manuell anstoßen.

Aktuelle Messwerte NordVPN-Server

Im Zuge der Änderungen an der Optik und Bedienung bin ich neugierig geworden und wollte schauen, ob sich auch unter der Haube etwas getan hat. Es ist bereits eine ganze Weile her, dass ich die Downloadgeschwindigkeiten gemessen hatte. Herausgekommen ist dann gleich ein ganzes (kleines) Video.

Server-StandortDownload (Mbps)Upload (Mbps)Ping (ms)
Deutschland (Standard)214,5820,0216
Deutschland (Frankfurt VPN)199,0119,1313
Schweiz (Zürich)206,4119,3219
Frankreich (Paris)206,4119,0421
UK (London)206,3219,1126
Italien (Mailand)191,0619,3325
USA (New York)205,9919,30116

Die erzielten Messwerte sprechen für sich bzw. NordVPN – im Prinzip stand auf den verwendeten Servern im Testzeitraum die volle Geschwindigkeit zur Verfügung. Auch der Ping stieg in den Servern rund um Deutschland vergleichsweise gering an.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die drei besten VPN-Anbieter

Zuverlässig und präzise wie ein Schweizer Uhrwerk. VyprVPN schafft es wie kaum ein anderer VPN-Anbieter mein Vertrauen zu erwecken. Das Gefühl, rundum versorgt in guten (weil transparenten) Händen zu sein, wiegt mehr als das allerletzte Quäntchen Geschwindgkeit oder der ein oder andere Euro, den man anderswo spart.
9.1
Schweizer VPN-Taschenmesser
positiv
verwendet nur eigene, schnelle Server
Transparenz & Ehrlichkeit
Schweizer Datenschutz
teurer als andere Anbieter
Browser-Erweiterungen für Chrome oder Firefox fehlen
Kaufoptionen
ProtonVPN ist sicherlich nicht der günstigste Anbieter, aber mit Sicherheit einer, bei dem das Thema –Achtung Wortspiel– Sicherheit ernst genommen wird. Die Optik und Bedienung der Apps sind über alle Systeme (Mac/Windows, iOS etc.) durchgängig konsistent und einfach, was sich im Alltag als ungemein komfortabel erweist. Zu den Besonderheiten gehören das eigene Secure Core-Systeme sowie die direkte Unterstützung des Tor-Protokolls.
9
Schweizer Datenschutz
Europäische Server mit guter Geschwindigkeit
Tor-Protokoll wird unterstützt
Vergleichsweise teuer
durschnittlich bei Geoblocking/Streaming
ProtonVPN ausprobieren
Mein erstes VPN, und bis dato immer noch federführend. Eine schier endlose Zahl an Servern, eine umfangreiche (deutschsprachige) Dokumentation sowie einfach bedienbare Apps – eine einfache Rezeptur, oft kopiert, selten erreicht!
8.9
Bekannt & gut!
Positiv
mehr als 5500 Server
Support & Dokumentation
bis zu sechs Verbindungen gleichzeitig
App-Auswahl
Negativ
Verwendung angemieteter Server
Könnte Dir auch gefallen
VU+ OpenVPN einrichten mit Surfshark VPN 9 techboys.de • smarte News, auf den Punkt! VU+ OpenVPN einrichten mit Surfshark VPN
Weiterlesen

VU+ OpenVPN einrichten mit Surfshark VPN

Surfshark VPN ist mein aktueller Geheimtipp und eine echte Alternative zu den etablierten VPN-Anbietern wie NordVPN. In dieser…
Surfshark VPN Test
Weiterlesen

Surfshark VPN Test 2019 – bissig und schnell

Surfshark VPN Test 2019 – bissig und schnell Geheimtipp Einfache Bedienung, dabei aber mit vielen (Zusatz-)Funktionen ausgestattet, kann…