Hätte, hätte Fahrradkette: das Samsung Galaxy Fold hätte am 26.4.2019 in den USA erscheinen sollen. Nun wurde der Launch verschoben – und zwar weltweit.

Wie zunächst die Online-Ausgabe des renommierten Wall Street Journal berichtet und wenig später von Samsung in einer offiziellen Erklärung bestätigt, wird man den Start-Termin nicht einhalten und auf (zunächst) unbekannte Zeit verschieben, mindestens aber um einen Monat.

Als Grund wurden technische Probleme angeführt, bei dem Produkt, dass der koreanische Hersteller als eines der größten Innovationen des Smartphone-Marktes seit Jahren bezeichnet hatte.

Schlechte Nachrichten für alle, die gespannt darauf warteten: Die Markteinführung des Samsung Galaxy Fold verschiebt sich laut Samsung wegen Problemen beim Display und dem Scharnier. Diese seien auch Beta-Testern aufgefallen, die im Vorfeld die Möglichkeit gehabt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Könnte Dir auch gefallen