8.9
Bekannt & gut!

NordVPN ist seit mehr als 10 Jahren einer der führenden und bekanntesten VPN-Anbieter. Ob er auch der beste VPN ist, verrät dieser Test.

Neugierig wurde ich auf den Anbieter durch das Versprechen, den Internetdatenverkehr durch Sicherheitsmaßnahmen in Militärqualität abzusichern. Dass NordVPN von Panama aus operiert, ließ mich ein wenig aufhorchen. Zugegeben, es klingelten da einige Alarmglocken, ist doch der mittelamerikanische Staat beim Thema “Steuermanipulationen” in die Schlagzeilen gerückt. Doch auch wenn ich weder ein dickes Bankkonto besitze, noch über besonders wertvolles oder geheimes Wissen verfüge, hat sich das Ausprobieren (drei Tage gibt es kostenlos) der Server für mich gelohnt.

So ist es etwa nicht so uninteressant als Webseitenbetreiber einmal auszuprobieren, wie die Seite mit einer ausländischen IP aufgerufen, ausschaut: immerhin investiert man Zeit und Geduld in die Übersetzung und Optimierung diverser Themes oder Plugins. Wenn man schon testet, dann in vernünftiger Geschwindigkeit, was ja bei den allermeisten kostenlosen Proxies nicht immer gegeben ist.

In aller Kürze: Fakten und Basics

Das in Panama beheimatete Unternehmen ist seit 2012 aktiv und verfügt über mehr als 5000 Server (Stand: Oktober 2019) weltweit. 251davon befinden sich in Deutschland. NordVPN ist in mehr als 59 Ländern vertreten.

NordVPN erlaubt die Nutzung auf bis zu sechs Geräten gleichzeitig – ein branchenüblicher Wert. Es unterstützt alle gängigen Verschlüsselungsstandards.

Fakten
Rechtlicher StandortPanama
Server59 Länder/ 5000+ Server
VerschlüsselungOpenVPN, IKEv2, SSTP, L2TP, PPTP
P2Punterstützt
deutschspr. SupportNein (deutschsprachige Artikel)
SupportEmail, Live-Chat

Zum Thema Sicherheit

Abkommen zur Weitergabe von Daten wie etwa 5 Eyes oder 14 Eyes greifen nicht. Personenbezogene Daten (PII Logs) werden laut Eigenaussage nicht gespeichert.

Logdateien oder andere Nutzerdaten verspricht NordVPN nicht zu speichern, es gibt zudem die Möglichkeit verschlüsselte Chats oder diverse Protokolle wie PPTP, L2TP/IPSec und OpenVPN zu nutzen.

NordVPN hat eine strenge No-Logs-Politik und verspricht, keine Ihrer persönlichen oder identifizierbaren Daten zu erfassen. Wir freuen uns zu wissen, dass NordVPN dieses Versprechen zu halten scheint und auch strenge Sicherheitsprotokolle einsetzt, die jeden unberechtigten Zugriff auf seine Server verhindern.

NordVPN setzt auf doppelte Datenverschlüsselung namens DoubleVPN, bei der ein Serverlink mit doppelten Knotenpunkten für ein- und ausgehende Verbindungen genutzt wird. Verschlüsselt wird mit AES-256-CBC.

Ein weiteres wichtiges Features hört auf den Namen Kill-Switch: damit werden sofort alle Anwendungen beendet, sollte die VPN-Verbindung vorübergehend unterbrochen werden.  Darüber hinaus werden auch DNS-Anfragen verschlüsselt durchgeführt, sodass keine personenbezogenen Daten wie IP-Adresse oder Standort von Dritten ausgelesen werden können.

VPN Test 2019: Acht Anbieter im Speed-Vergleich
NordVPN Connector Plugin
VPN-Router Tutorial (NordVPN, AsusWRT): einfach schnell unterwegs!
Anleitung: OpenVPN auf VU+ Receivern einrichten (NordVPN)

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Es gibt drei Abo-Modelle, die sich in der Laufzeit unterscheiden: monatlich, halbjährlich und 12 Monate. Je länger die Laufzeit, desto weniger müsst ihr bezahlen. Ein Monat NordVPN kostet derzeit $11.95, wer ein ganzes Jahr bucht und komplett auf einmal zahlt, kommt mit $69 recht günstig weg. Daneben gibt es aber immer wieder vergünstigte Aktionen, etwa hier:  1 Jahr NordVPN für 5 Dollar im Monat.

Gibt es eine NordVPN-App für Android oder Mac?

Ja, es gibt für alle gängigen Betriebssysteme entsprechend zugeschnittene Apps, die sehr übersichtlich aufgebaut sind. Die Bedienung gestaltet sich intuitiv und sehr einfach. Vor allem die Android-App hat mich hierbei überzeugt. Zusätzlich gibt es diverse Anleitungen und Erklärungen für Windows, Mac, Linux, diverse Router von Asus, TP-Link etc. Die in Deutschland weit verbreiteten Fritzboxen sind allerdings nicht dezidiert vertreten.

Kompatibilität
Verschlüsselung/ProtokolleAES 256-bit, OpenVPN, IKEv2, L2TP, SSTP, PPTP
Desktop
Windows, macOS, Linux, Chromebook
Mobile AppsiOS und Android
Browser-ErweiterungenChrome, Firefox
Weitere GeräteAmazon FireTV, Android TV
RouterDD-WRT, Tomato

Aktuelle Messung VPN-Geschwindigkeit (2019)

Server-StandortDownload (Mbps)Upload (Mbps)Ping (ms)
Deutschland (Standard)214,5820,0216
Deutschland (Frankfurt VPN)199,0119,1313
Schweiz (Zürich)206,4119,3219
Frankreich (Paris)206,4119,0421
UK (London)206,3219,1126
Italien (Mailand)191,0619,3325
USA (New York)205,9919,30116

Die NordVPN-Server, die ich so im Alltag einsetze (Deutschland, Italien, UK, Österreich und USA) sind schnell und zuverlässig. Im Gegensatz zur manchen Konkurrenten sind diese auch über längere Zeit stabil. So merkt man im Alltag kaum, dass man über eine VPN-Verbindung surft. Auch der Wechsel zwischen den einzelnen Servern ist problemlos möglich. Bei vielen anderen Anbietern gab es zuletzt unter MacOS Catalina (ich hatte die Developer Preview installiert) z.T. massive Probleme. An einen Absturz kann ich mich weder unter iOS/Android, noch unter Windows/Mac nicht erinnern – obwohl ich NordVPN seit mehreren Jahren nutze.

Fazit: empfehlenswert!

NordVPN, ist sicher und einsteigerfreundlich gestaltet. Wer bislang einen Bogen um das Thema VPN gemacht hat, sollte bei NordVPN einen zweiten Blick riskieren. Wenige Minuten nach Registrierung hatte ich meine sichere VPN-Leitung aufgebaut und musste mich nicht mit ellenlangen und verzwickten Anleitungen befassen. Das monatliche Abo würde ich zum Reinschnuppern empfehlen, richtig günstig kommt man aber mit entsprechenden Jahrespaketen davon. Die Preise bei der Konkurrenz sind ähnlich.

Mein erster VPN, und bis dato immer noch federführend. Eine schier endlose Zahl an Servern, eine umfangreiche (deutschsprachige) Dokumentation sowie einfach bedienbare Apps – eine einfache Rezeptur, oft kopiert, selten erreicht!
Performance
9
Serverstandorte
9.5
Unterstützte Geräte & Systeme
9
Features
8.5
Streaming & Geoblocking
8.5
Einrichtung & Bedienung
9.5
Sicherheit & Privatspäre
8.5
Support
8.5
Preis
9.5
Positiv
mehr als 5500 Server
Support & Dokumentation
bis zu sechs Verbindungen gleichzeitig
App-Auswahl
Negativ
Verwendung angemieteter Server
8.9
Bekannt & gut!
  1. 9.4

    Auch aus eigener Erfahrung empfehle ich immer nur NordVPN, wenn es Geoblocking kommt. Besonders bei Streamingdienste hat sich Nord als einer der wenigen erwiesen, der mir erlaubt, amerikanische Netflix Serien anzuschauen, und ich habe bisher schon eine Unmenge Anbieter ausprobiert. Auch Disney+ funktioniert einwandfrei mit NordVPN. Zwar nur mit USA Servern verfügbar aber mit relativ guten Geschwindigkeiten.

    Ausfall
    Leave A Review

    Performance
    10
    Serverstandorte
    8.5
    Unterstützte Geräte & Systeme
    9.5
    Features
    9
    Streaming & Geoblocking
    10
    Einrichtung & Bedienung
    9.5
    Sicherheit & Privatspäre
    9.5
    Support
    10
    Preis
    9
    0
    0
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Performance
Serverstandorte
Unterstützte Geräte & Systeme
Features
Streaming & Geoblocking
Einrichtung & Bedienung
Sicherheit & Privatspäre
Support
Preis
Finale Bewertung

Könnte Dir auch gefallen
Weiterlesen

Dreambox One UltraHD Test

Die schnellste Dreambox aller Zeiten ist erschienen. Ob es sich auch um den besten Linux-Receiver handelt, verrät mein…