Von Glühbirnen und Steckern bis hin zu Lichtschaltern und Wandpaneelen sind Smart Lights ein beliebter Einstiegspunkt für Smart Homes. 

Und mit vielen neuen Optionen auf dem Markt – einschließlich intelligenter LEDs, die nicht viel kosten – könnte man glatt in Versuchung kommen, sich mit der neuartigen Beleuchtung einzudecken. Allerdings gibt es einige Dinge, die jeder vor dem Kauf von Smart Lights beachten sollte. Ich habe die wichtigsten Punkte und Fragen zusammengetragen und für euch beantwortet.

Was sind die Vorteile von Smart Lights?

Intelligente Beleuchtung hat viele Vorteile. Zum einen verbrauchen LEDs weit weniger Strom als traditionelle Glühbirnen. Zum anderen lässt sich bei einer vollen Ausstattung des Hauses die Beleuchtung vom eigenen Smartphone aus ganz einfach bedienen. Dies kann außerdem mit einem smarten Thermostat kombiniert werden, sodass während den kalten Wintertagen tagsüber keine Energie verschwendet wird, sollte niemand zu Hause sein. Zudem lässt sich eine automatisierte Beleuchtung im Urlaubsmodus einstellen, die dazu beiträgt, dass es so aussieht, als wäre man zu Hause, wenn man unterwegs ist. Dies hilf dabei, Diebstähle und Einbrüche zu verhindern.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Zwar klingt das alles sehr teuer, dennoch kosten Smart Lights viel weniger, als man vielleicht denkt. Klar, vor nicht allzu langer Zeit musste man bis zu 50 Euro für eine einzige Glühbirne bezahlen. Doch durch steigende Effizienzstandards und marktbewegende staatliche Subventionen im Jahr 2014 konnten die Herstellkosten – und somit der Verkaufspreis – schnell gesenkt werden. Heute gibt es hochqualitative Produkte von renommierten Anbietern wie Philips oder Wyze bereits für ca. 15 Euro pro Glühbirne. Auch ein anständiger Smart Light-Schalter kostet heute kaum mehr als lediglich 30 Euro. Die lässt sich dann ganz einfach hochrechnen, je nachdem wie viele Zimmer und Lampen man hat.

Ich bin handwerklich begabt. Kann ich mir dies zu Nutze machen?

Smart Lighting: Alles, was man vorher wissen muss! techboys.de • smarte News, auf den Punkt!
Smart Lighting: Alles, was man vorher wissen muss! 1

Absolut! Wenn es nicht die vergleichsweise teure Alternative von Markenglühbirnen und per Sprachsteuern bedienbare Lichtschalter sein sollen, gibt es einige Möglichkeiten, die Hobbyhandwerker haben. So lassen sich recht günstig LED-Lichterketten erwerben, die mit Kupferdraht oder ähnlichem einfach verlängert werden können. Anbieter wie RS Components bieten eine große Auswahl der elektrischen Leiter. Zudem lassen sich LED-Strips mit Kupferdraht ganz einfach an programmierbare Schalter anschließen. So können individuelle Farbabläufe installiert werden, was jedem Zimmer eine ganz besondere Atmosphäre verleihen kann. Ob Kinderzimmer eingetaucht in der Lieblingsfarbe oder farbenfrohe Akzente; hier sind dem kreativen Herz keine Grenzen gesetzt.

Können intelligente LEDs mir dabei helfen, besser zu schlafen?

Smart Lighting: Alles, was man vorher wissen muss! techboys.de • smarte News, auf den Punkt!
Smart Lighting: Alles, was man vorher wissen muss! 2

Ja, denn das Gehirn ist ziemlich lichtempfindlich, was in unseren Schlafzyklen eine große Rolle spielt. Wenn es eine Weile dunkel ist, sagt uns unser Gehirn, dass wir müde sind und dass wir ins Bett gehen sollten. Wenn die Sonne aufgeht und es wieder hell wird, spürt unser Gehirn es und sagt uns, dass es Zeit ist aufzuwachen. Intelligente Lichter können sich die zu Nutze machen. So kann man beispielsweise einen schönen, langsamen Sonnenaufgang simulieren, um sich so besser am frühen Morgen aus dem Bett zu bringen. Vielen Menschen fällt es außerdem leichter einzuschlafen, wenn die Smart Lights im Schlafzimmer gedimmt sind und dann über einige Minuten hinweg immer dunkler werden, bis sie sich schließlich selbst ausschalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Könnte Dir auch gefallen
Arlo Pro3 Test techboys.de • smarte News, auf den Punkt!
Weiterlesen

Arlo Pro3 Test

Mittlerweile mit ausgereifter Firmware, macht das Netgear Arlo Pro 3-System im Alltag viel Spaß. An den Funktionen, der Kameraqualität gibt es nichts auszusetzen - wertig ist da der richtige Begriff.